SUB wird 90!

08.04.2015
Die SUB wurde vor 90 Jahren, am 8. April 1925 gegründet. Sie kann auf eine abwechslungsreiche Geschichte
zurückblicken. Heute unterstützt die SUB die Studierenden mit einem attraktiven Dienstleistungsengagement und setzt sich politisch für sie ein, z. B. mit der Stipendieninitiative, über die wir am 14. Juni abstimmen.
Ganze Medienmitteilung hier
Mehr erfahren

Die SUB macht Osterferien

01.04.2015
Das SUB Häuschen bleibt vom 07. April bis am 10. April 2015 geschlossen. Wir freuen uns, euch danach wieder im SUB Häuschen begrüssen zu dürfen.
Mehr erfahren

Die SR-Ergebnisse sind da!

26.03.2015
Die Wahlen des StudentInnenrats sind ausgezählt:
Grosse Siegerin ist die erstmals angetretenden Liste "WIR - Wirtschaftswissenschaften im Rat" rund um die Fachschaft Wirtschaftsswissenschaften, die auf Anhieb acht Sitze erzielte.
Gewonnen haben zudem auch die Frauen - neu steht eine knappe Mehrheit von 21 Frauen 19 Männern gegenüber. PDF mit Ergebnissen hier
Mehr erfahren

Was sind deine Erfahrungen mit Stipendien? Erzähl uns davon!

18.02.2015
Neues Semester, neue Finanzierungsprobleme? Was war dein Problem mit dem Erhalten eines Stipendiums? Deine Erfahrungen interessieren uns!

Teile deine Geschichte unter http://bit.ly/1zkucVK. Die Umfrage ist nicht öffentlich und die Daten werden auf Wunsch anonymisiert.
Mehr erfahren

SUB-Forderungen für Gute Lehre online

09.02.2015
In den letzten anderthalb Jahren hat die SUB zusammen mit den Fachschaften ein Positionspapier zum Thema "Gute Lehre" erarbeitet. Nun ist dessen bereinigte Version online. Die SUB fordert mehr Mitbestimmung für die Studierenden, einen zeitgemässen Einsatz neuer Medien in der Lehre und Reformen bei den Leistungskontrollen. Das ganze Papier ist hier abrufbar.
Mehr erfahren

Keine Studiendauerstrafe!

16.12.2014
Die Universitätsleitung gab gestern die Anwendung einer Regel bekannt, wonach Studierende mit höheren Studiengebühren bestraft werden, wenn sie längere Zeit studieren. Die StudentInnenschaft der Uni Bern (SUB) ist über die Regelung entrüstet. Text der Medienmitteilung hier
Mehr erfahren
Zur Übersicht