Themen & Positionen

Die SUB engagiert sich hochschulpolitisch in diversen Themgebieten. Diese Seite bietet einen Überblick über die Themen, Positionen und Forderungen der SUB.

 

Erasmus+

Seit 2014 ist die Schweiz nicht mehr Mitglied im europäischen Jugendaustauschprogramm Erasmus+. Die vergangenen drei Jahre haben gezeigt, dass sich dadurch die Austauschmöglichkeiten der Studierenden verringern, dass die Hürden für einen Austausch immer höher werden, dass das Swiss European Mobility Programme SEMP keine echte Alternative darstellt und dass der Bund kein Interesse an einer Wiederassoziierung zeigt.

Studieren und Arbeiten

An der Uni Bern arbeiten 80-90% der Studierenden neben dem Studium. Sie stossen dabei aber immer noch auf viele Probleme. SUB und Fachschaften setzen sich für eine bessere Vereinbarkeit von Studium und Arbeit ein.

Drittmittel

In den letzten Jahren erhält die Uni Bern immer mehr Geld von privaten Unternehmen. Die SUB lehnt Drittmittel nicht grundsätzlich ab, fordert aber strikte Regeln um die Unabhängigkeit der Forschung und der Lehre an der Universität Bern zu gewährleisten. 

Stipendienpolitik

Studieren ist teuer. Viele Studierende sind deshalb auf Stipendien angewiesen. Das schweizerische und im Speziellen auch das bernische Stipendienwesen sind aus der Sicht der SUB ungenügend. 

Gute Lehre

Die Lehre betrifft niemanden so stark wie uns Studierende. Daher müssen wir auch darüber mitbestimmen können. Unter dem Motto "Gute Lehre" will die SUB genau das.

Gleichstellung

Auf dem Papier ist Gleichstellung umgesetzt – in der Realität noch lange nicht! Deshalb kämpft die SUB für die wirkliche Gleichstellung aller Geschlechter.

Weitere Themen

Studiengebühren, Numerus Clausus und Sparen in der Bildung – unsere Positionen zu Dauerbrennern der Hochschulpolitik.

Übersicht Positionspapiere

Alle geltenden SUB-Positionspapiere auf einen Blick.